Weinwelt Kaiserstuhl-Tuniberg

Der Genuss
Blick vom Badberg auf Schelingen
Blick vom Badberg auf Schelingen
Die Küche des Bacchus
Der Weinfreund trifft allerorten auf Weingüter und die stattlichen Keller der Winzergenossenschaften, die ihm wie dem Winzer gleichermaßen dienen und deren Tore gastlich weit offenstehen. Am stärksten aber mag den Weinfreund die Leistung so vieler Kaiserstühler Winzergenerationen beeindrucken, die die gewaltigen Weinterrassen gebaut haben, um den wertvollen Lößboden festzuhalten. Aus ihm und aus vielerlei vulkanischem Gestein nimmt der Kaiserstühler Wein die Kräfte, die ihm als seine Eigenart innewohnen, ein wuchtiger, feuriger Wein mit wildem Temperament. Wenn die Sommersonne auf die Weinterrassen brennt, dann erwärmt sich das dunkle Vulkangestein und dient somit als Wärmespeicher für die Nacht und kühlere Tage.
Kaiserstuhl, Tuniberg - "Küche des Bacchus".
 
Die Oberbergener Lage "Baßgeige"
Die Oberbergener Lage „Baßgeige“

Sport- und Freizeitmöglichkeiten
Will man den Kaiserstuhl mit dem Auto entdecken, ist eine Fahrt über die Kaiserstuhl Weinhöhenstraßen ein unvergeßliches Erlebnis. Insbesondere zwischen Kiechlinsbergen und Oberbergen mit den großzügigen Wanderparkplätzen, auf denen man den Wagen abstellen kann, um hineinzuwandern in die Reblandschaft oder in die Höhenwälder mit ihren reizvollen Ausblicken auf den nahen Schwarzwald, auf die im Westen verblauenden Vogesen, über den Breisgau, das Markgräflerland und das Elsaß hinweg. Eine Fußwanderung auf dem Kamm bietet den vollkommendsten Überblick; auch wer das Gebirge von Ost nach West durchquert, hat einen ersten umfassenden Eindruck von der Ferienlandschaft, in der er überall, selbst im kleinsten Dörfchen, heimelige Weinstuben findet. Für jede dieser Wanderungen reicht ein Tag aus.

Verschiedene Lehrpfade machen es möglich, während einer Wanderung oder eines Spazierganges viel Wissenswertes über die Urlaubslandschaft zu erfahren. Auf dem Kaiserstuhl-Radwanderweg können Kaiserstuhl und Tuniberg in einem Tag umradelt werden. Weitere markierte Radwanderwege und die zahlreichen Wirtschaftswege ermöglichen unbeschwertes Radfahren mit immer wieder neuen Zielen. Unterwegs bieten sowohl dem Radfahrer als auch dem Wanderer Schwimmbäder und Badeseen inmitten eines Meeres von Sonne und Reben Erfrischung.

Der Colmarer Ortsteil "Petit Venice" - Klein-Venedig im Elsass
Der Colmarer Ortsteil "Petit Venice" -
Klein-Venedig im Elsass

Auf dem Rhein findet der Wassersportler, was er begehrt. Angler fühlen sich an den Altrheinarmen mit ihrem Fischreichtum in der Stille der Auwälder geborgen. Seit kurzem verfügt die Region über einen Golfplatz, der am Fuße des Tunibergs liegt.


Ausflugsmöglichkeiten
Die günstige Verkehrslage ermöglicht Ausflüge in den nahen Schwarzwald, in die Schweiz sowie in das Elsaß und die Vogesen. Zahlreiche Ausflugsziele lassen sich auch ohne Auto erkunden. So bestehen öffentliche Verkehrsverbindungen zwischen den einzelnen Orten in unserem Gebiet und nach Freiburg, Colmar, in den Breisgau und in das Markgräflerland. Außerdem werden in einigen Fremdenverkehrsgemeinden für die Gäste organisierte Halbtages- und Tagesfahrten mit dem Bus angeboten.


Die Reben [ Zurück ]    [ Startseite ]    [ Kontakt ]    [ Gästebuch ]